Allgemeine Geschäftsbedingungen der Lunch Vegaz GmbH

Inhaltsverzeichnis

1 Geltungsbereich
2 Vertragsschluss
3 Widerrufsrecht
4 Preise und Zahlungsbedingungen
5 Gutscheine
6 Liefer- und Versandbedingungen
7 Eigentumsvorbehalt
8 Gewährleistung
9 Anzuwendendes Recht

1) Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) der Lunch Vegaz GmbH (nachfolgend „Verkäufer“) gelten in der zum Zeitpunkt der jeweiligen Bestellung vorliegenden Fassung für alle Verträge, die ein Kunde mit dem Verkäufer über dessen Online-Shop unter lunchvegaz.de abschließt.

1.2 Das Angebot des Verkäufers richtet sich an Endkunden; Kunden im Sinne dieser AGB sind Verbraucher nach § 13 BGB.
Wenn Sie Unternehmer sind und Lunch Vegaz anbieten wollen, kontaktieren Sie bitte die Geschäftskundenbetreuung über info@lunchvegaz.de.

1.3 Eigene ergänzende oder abweichende Bedingungen oder AGB des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, der Verkäufer stimmt diesen ausdrücklich und in schriftlicher Form zu.

2) Vertragsschluss

2.1 Der Vertrag kommt zusatande mit
LunchVegaz Online Shop
Lunch Vegaz GmbH
Schlossstr. 4
D-17321 Rothenklempenow
USt-IdNr.: DE306877786

2.2 Die Darstellung der Waren im Online-Shop des Verkäufers stellt kein rechtlich bindendes Angebot im Sinne des § 145 BGB dar, sondern fordert den Kunden auf, seinerseits ein verbindliches Angebot abzugeben.

2.3 Abgabe des Angebots: Zunächst wird durch den Kunden im Online-Shop des Verkäufers ein virtueller Warenkorb befüllt und am Ende des Bestellprozesses durch Anklicken des „zur Kasse“-Buttons ein verbindliches Vertragsangebot bezüglich der im virtuellen Warenkorb befindlichen Waren an den Verkäufer übermittelt. Der Kunde hat im Bestellprozess vor Abgabe des verbindlichen Angebots die Möglichkeit, seine Angaben zu korrigieren oder den Bestellvorgang abzubrechen.

2.4 Annahme durch den Verkäufer: Erst mit der Annahme des Angebots entsteht ein Anspruch auf Lieferung der bestellten Ware. Der Verkäufer kann das Angebot innerhalb von 3 Werktagen nach Absendung annehmen, indem er in einer E-Mail (schriftliche Auftragsbestätigung) das Zustandekommen des Vertrages bestätigt. Diese E-Mail enthält die Bestelldaten sowie vorliegende AGB. Eine unmittelbar nach der Bestellung versandte automatische E-Mail über den Bestellungseingang stellt ausdrücklich noch keine Annahme des Vertrages durch den Verkäufer dar.
Der Verkäufer kann die Annahme jedoch auch durch Zusendung der bestellten Waren ausdrücken, hierbei ist der Zeitpunkt des Zugangs der Ware beim Kunden maßgeblich. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden nicht innerhalb vorgenannter Frist an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots und entbindet den Kunden von seiner Willenserklärung.

2.5 Nutzt der Kunde vor der Bestellung die Möglichkeit, im Online-Shop des Verkäufers ein kostenloses passwortgeschütztes Kundenkonto anzulegen, so kann er über dieses jederzeit Details zu seinen Bestellungen sowie den jeweiligen Versandstatus einsehen.

2.6 Da Bestellabwicklung und etwaige Kontaktaufnahmen regelmäßig per E-Mail stattfinden, hat der Kunde sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse korrekt ist und Nachrichten des Verkäufers empfangen werden können.

2.7 Der Verkäufer nimmt nur Bestellungen in haushaltsüblichen Mengen an. Große Bestellmengen sind auf Anfrage möglich.

2.8 Die Verträge werden in deutscher Sprache geschlossen.

2.9 Der vollständige Vertragstext wird vom Verkäufer nicht gespeichert. Der Kunde kann vor Absendung der Bestellung die Vertragsdaten ausdrucken oder elektronisch sichern.

3) Widerrufsrecht

Ein Widerrufsrecht ist gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 2 BGB ausgeschlossen, da es sich bei den vom Verkäufer gelieferten kühlpflichtigen Waren um leicht verderbliche Lebensmittel (siehe § 2 Abs. 1 Nr. 2 LMHV) handelt.

4) Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Die angegebenen Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Sie gelten zuzüglich Liefer- und Versandkosten, soweit diese nicht aufgrund einer erreichten bestimmten Bestellmenge (im Online-Shop des Verkäufers angegeben) automatisch entfallen.

Die Versandkosten sind wie folgt gestaffelt:

Für den Expressversand mit einer Lieferung am darauffolgenden Tag:
Bis 19,99 Euro Bestellwert betragen die Versandkosten 15,50 Euro,
von 20 Euro – 39,99 Euro Bestellwert 10 Euro
und von 40 Euro – 59,99 Euro Bestellwert 6 Euro.
Bestellungen ab 60 Euro Bestellwert liefern wir innerhalb Deutschland versandkostenfrei aus.

Und für den Standardversand mit einer Lieferung innerhalb von 2 Werktagen:
Bis 19,99 Euro Bestellwert 6,90 Euro,
von 20 Euro – 41,99 Euro Bestellwert 3,90 Euro
und ab 42 Euro Bestellwert versandkostenfrei.

4.2 Der Kunde hat die Auswahl zwischen folgenden Zahlungsmöglichkeiten:
Vorkasse,
Nachnahme,
PayPal,
SOFORT Überweisung
und Barzahlung bei Abholung.

4.3 Ist Vorkasse vereinbart, so ist der Kunde zur Vorleistung des Kaufpreises verpflichtet. Die Zahlung ist sodann sofort nach Vertragsabschluss fällig, die Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang. Die Bankverbindung wird in der Auftragsbestätigung mitgeteilt.

4.4 Bei der Zahlungsmöglichkeit Nachnahme bestimmt der Verkäufer bei Aufgabe des Pakets den Betrag, den der Kunde beim Empfang zu bezahlen hat. Die Bezahlung erfolgt bei direkter Ausliegerung des Paket-Dienstes beim Zusteller.

4.5 Bei Zahlung via PayPal wird der Kunde nach Absenden der Bestellung automatisch auf das sichere Zahlungsformular von PayPal, Inc. weitergeleitet. Ein Einloggen oder ggf. Einrichtung eines PayPal-Kontos ist erforderlich. Der Verkäufer erhält die Zahlung nach Abschluss der Transaktion unmittelbar.

4.6 Für die Zahlung per Sofortüberweisung (nutzbar mit onlinefähigen Girokonten der meisten Banken) benötigt der Kunde Kontonummer, Bankleitzahl, PIN und TAN. Nach Absenden der Bestellung wird automatisch auf das sichere Zahlungsformular der Sofort GmbH weitergeleitet. Sobald die Transaktion bestätigt wurde, erhält der Verkäufer die Überweisungsgutschrift unmittelbar.

4.7 Für die Barzahlung bei Abholung muss sich der Kunde telefonisch oder per E-Mail einen Termin geben lassen und kann dann seine Bestellung in der Produktionsstätte abholen:
Schlossstr. 4, 17321 Rothenklempenow

4.8 Eine Aufrechnung ist für den Kunden nur mit einer vom Verkäufer unbestrittenen, bestritten aber entscheidungsreifen oder rechtskräftig festgestellten Forderung zulässig. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.

5) Gutscheine

Gutscheine des Verkäufers sind nur im Online-Shop unter www.lunchvegaz.de einlösbar. Sie sind nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen. Eine nachträgliche Anrechnung von Gutscheinen sowie eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

6) Liefer- und Versandbedingungen

6.1 Das Liefergebiet ist zur Zeit auf Deutschland beschränkt.

6.2 Die Lieferung erfolgt regelmäßig binnen 3 Werktagen ab dem Tag, an dem die Annahme durch den Verkäufer erfolgt ist, auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Eine Selbstabholung in der Produktionsstätte des Verkäufers (Schlossstr. 4, 17321 Rothenklempenow) ist nach Absprache möglich.

6.3 Der Erfüllungsort befindet sich am Sitz des Verkäufers soweit dem keine gesetzlichen Regelungen entgegenstehen oder schriftlich Abweichendes vereinbart wurde.

6.4 Muss wegen erfolgloser Zustellung ein Versand wiederholt erfolgen, so trägt der Kunde die Kosten des erfolglosen Versuchs. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat.

6.5 Mit der Übergabe der verkauften Sache geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung auf den Käufer über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist (siehe § 446 BGB).

6.6 Ist ein bestellter Artikel ausnahmsweise nicht mehr verfügbar, so wird dies dem Kunden umgehend mitgeteilt und bereits getätigte Zahlungen zurückerstattet.

7) Eigentumsvorbehalt

Bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Kaufvertrag behält sich der Verkäufer das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

8) Gewährleistung

Ist die Ware bei Gefahrübergang mangelhaft, beispielsweise durch eine fehlerhafte Kühlkette auf dem Versandweg, so kann der Kunde die gesetzliche Mängelhaftung geltend machen.

9) Anzuwendendes Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und dies auch im Falle, dass die Bestellung aus dem Ausland getätigt wurde. Ist der Kunde Verbraucher und hat zum Zeitpunkt seiner Bestellung seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land, bleiben die zwingenden Rechtsvorschriften dieses Landes von der getroffenen Rechtswahl unberührt. Hat der Verbraucher seinen Wohnsitz bei Vertragsabschluss im Ausland, so kann er am Geschäftssitz des Verkäufers verklagt werden (§ 38 Abs. 2 ZPO).

10) Kundendienst

Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen werktags von
9:30 Uhr bis 16:00 Uhr (Freitags bis 12 Uhr) unter

Telefon: +49 30 22 18 22 000 oder
E-Mail: info@lunchvegaz.de

zur Verfügung.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.